Entmystifizierung der Registry

Was sollte der durchschnittliche PC-Benutzer über die Registry wissen?

Die Mehrzahl der Benutzer von Home-PCs haben entweder noch nie etwas von der Registry gehört - oder sie sind froh, wenn sie nichts davon hören. Es stimmt, dass die Bearbeitung oder direkte Änderung der Registry nicht zu den typischen Aufgaben der meisten Benutzer zählt, trotzdem sollte man zumindest wissen, wie die Registry gesichert und eine beschädigte Registry wieder hergestellt wird. Ein bisschen Wissen in diesem Bereich kann Ihnen großes Kopfzerbrechen wegen Computerproblemen ersparen. Der Sicherungs- und Wiederherstellungsprozess ist weder kompliziert noch zeitaufwändig, und er ist auch von absoluten Greenhorns zu bewältigen. Mit ein klein wenig Wissen über die Registry verliert sich auch der Eindruck einer kabbalistischen Zeremonie von Druidenpriestern, und das Subjekt erscheint weniger beängstigend und abstoßend. Die Registry ist ein so wesentlicher Faktor für die Funktion eines Windows PCs, dass jeder, der regelmäßig mit einem PC arbeitet, zumindest eine Ahnung davon haben sollte, was die Registry tut.

Was ist die Registry?

Die Windows Registry ist eine zentrale Datenbank, die alle Arten von Informationen enthält, die der Computer für den Betrieb der Hardware und Software benötigt. Die Registry wird laufend gelesen, und für nahezu alles, was Sie mit Ihrem Windows PC machen, werden Informationen aus der Registry abgerufen. Die Informationen sind auf mehrere verborgene, binäre Systemdateien aufgeteilt. Die wenigsten Benutzer müssen auf diese Dateien direkt zugreifen. Der Inhalt der Registry kann, falls gewünscht, im Registry Editor angesehen werden, der die verschiedenen Komponenten zusammenführt und als lesbaren Einheitstext anzeigt. Die Verwendung des Registry Editor (regedit) wird auf einer anderen Seite beschrieben. Mehr über die Struktur der Registry erfahren Sie hier.

Sind Manipulationen an der Registry nicht gefährlich?

Da die Registry an nahezu allem beteiligt ist, kann eine beschädigte Registry den gesamten PC lahm legen. Aus diesem Grund sorgt Microsoft unablässig dafür, dass die Registry höchst geheimnisvoll und bedrohlich erscheint. Natürlich kann Microsoft auf telefonische Hilferufe von ignoranten Benutzern verzichten, die sich an der Registry zu schaffen gemacht haben. Aber ich bin der Meinung, die ständigen Warnungen vor der Registry, auf die man überall im Internet stößt, sind übertrieben. Sie sind eine Form der Absicherung, wie unsere ausgesprochen prozessfreudige Gesellschaft sie provoziert. Freilich bringen Sie sich in eine missliche Lage, wenn Sie die Registry in Unordnung bringen, aber das passiert Ihnen auch, wenn Sie Objekte aus den Windows- oder Programmordnern löschen. Unsinn kann man mit fast allem treiben. Und natürlich können auch Fehler auftreten. Ich habe neulich bei der Bearbeitung einer Windows 95 Registry ein Komma falsch gesetzt - daraufhin ließ sich mein PC nicht mehr hochfahren. Aber ich hatte eine Sicherungskopie, und es dauerte gerade einmal ein oder zwei Minuten, bis das Problem behoben war. Obendrein ist die Windows XP Registry deutlich robuster und es ist kaum möglich, sie bootunfähig zu machen. Wenn Sie sich an die eiserne Regel halten, zuerst eine Sicherungskopie zu erstellen (und zu wissen, wie man die Registry daraus wieder herstellt), dann ist die informierte Bearbeitung der Registry kein solch heikles Unterfangen wie es den Anschein hat.

Obwohl eine direkte Bearbeitung der Registry für wenig erfahrene PC-Benutzer nicht empfohlen wird, gibt es für die meisten PC-Benutzer keinen Grund, auf die netten Raffinessen zu verzichten, die die in großer Zahl verfügbaren Skripten zur Verfügung stellen (mehr über Skripten erfahren Sie auf dieser Seite.) Der einzige Vorbehalt ist, dass vor Benutzung eines Skriptes eine Sicherungskopie der Registry erstellt werden sollte und dass man wissen sollte, wie jegliche Aktionen des Skriptes durch Wiederherstellen der Sicherung rückgängig gemacht werden können. Wie bereits erwähnt, ist dies ein einfacher Vorgang, der von jedem problemlos zu bewerkstelligen ist. Einige Skripte verfügen sogar über eine eigene Rückgängig-Funktion, für den Fall, dass Sie mit den Ergebnissen der Skriptanwendung nicht zufrieden sind. Einzelheiten zur Sicherung der Registry finden Sie auf einer anderen Seite.

Machen Sie Ihren PC schneller: Registry in nur 3 Minuten automatisch scannen und reparieren.


Home | Contact us | Privacy Policy | Terms of Use | ©2007-2012 Registry fur Windows - Alle Rechte vorbehalten
Das unbefugte Kopieren der Inhalte dieser Webseite ist untersagt. Zuwiderhandlungen werden auf rechtlichen Wege verfolgt.